Was ist Kinderyoga?

Yoga ist ein Übungsweg aus Indien, der Körper, Geist und Seele gleichermaßen anspricht.
Kinder wollen sich bewegen-diesem wichtigen Bedürfnis haben sich die Yogaübungen angepasst.
Statische Körperhaltungen wurden in dynamische Körperübungen umgewandelt.
Ein dynamisches Üben unterstützt die Entwicklung der sich im Wachstum befindlichen Knochen, Gelenke, Muskeln und Bänder und verhindert eine Überlastung oder Überdehnung.
Außerdem erfahren Yogakinder viel Wissenswertes über ihren eigenen Körper-sie lernen die Körperteile differenzierter zu benennen wie Fuß, Knöchel, Ferse, Wade, Schienbein usw. und die Atmung zu beobachten und geistig nachzuvollziehen.
Wissensvermittlung bedeutet im Yoga gleichzeitig die Wahrnehmung von Körperreaktionen, dadurch entstehen bei den Kindern tiefgründige Körpererfahrungen.
Durch die Gespräche über Sinneseindrücke und Gefühle, lernen die Kinder unterschiedliche Empfindungen zu akzeptieren und untereinander Toleranz zu üben. Zum anderen ist dies auch eine hilfreiche Unterstützung zur Sprachentwicklung.


YogaKinder.............


                                                

  • entwickeln kräftige, bewegliche und gesunde Körper                        
  • stärken ihr Selbstwertgefühl
  • kommen durch Entspannung zur Ruhe
  • erhöhen Aufmerksamkeit und Konzentrationsvermögen
  • pflegen Kreativität und Vorstellungsvermögen
  • sensibilisieren die Körperwahrnehmung
  • lernen über ihren Körper und wie er funktioniert

Und dabei haben sie jede Menge SPASS!!!